Reconstructing the Auloi from Queen Amanishakheto´s Pyramid

TitoloReconstructing the Auloi from Queen Amanishakheto´s Pyramid
Publication TypeJournal Article
Year of Publication2019
AuthorsHagel, S
EditorKoch, L-C, Fang, J, Eichmann, R
JournalStudien zur Musikarchäologie
Volume11
IssueOrient-Archäologie 40: Music Archaeology from the Perspective of Anthropology
Pagination177-197
Type of ArticleConference Proceedings Article
Parole chiaveAmanishakheto's Burial, Auloi of Meroe, aulos, Roman Period Aulos
Abstract

Aus dem Grab der kuschitischen Königin Amanischacheto wurde im Jahr 1921 eine Sammlung stark zerstörter gedoppelter Rohrblattinstrumente (Auloi) geborgen, die sich bisher jedem Rekonstruktionsversuch widersetzt haben. Auf der Grundlage jüngster Erkenntnisse zur antiken Musik im Allgemeinen und dem Aulos im Besonderen wird hier eine neue Methode vorgestellt, die die Wiederherstellung der Instrumente mit einem hohen Wahrscheinlichkeitsgrad erlaubt. Auf dem Weg dahin müssen einige Hypothesen zugunsten eines tieferen Verständnisses der Herstellung und Verwendung des Aulos aufgegeben werden. Eines der Instrumente wird beispielhaft im Detail vorgestellt. Während es harmonische Grundcharakteristiken mit anderen bekannten Instrumenten teilt, bietet es andererseits erstmals einen archäologischen Beleg für die berühmte Enharmonik der antiken griechischen Musik.

Informazioni

© 2007-2012 MOISA: Società internazionale per lo studio della musica greca e romana e della sua eredità culturale.

Sito disegnato da Geoff Piersol a aggiornato da Stefan Hagel